Taufe und Wiedereintritt

Sie möchten Ihr Kind taufen lassen? Hier finden Sie die ersten wichtigen Informationen über die Vorbereitung auf die Taufe:

Sprechen Sie bitte telefonisch oder persönlich den gewünschten Termin mit dem für Sie zuständigen «Gemeindebüro» ab.

Wir empfehlen eine frühzeitige terminliche Planung der Taufe Ihres Kindes, ca. 8 Wochen vor dem gewünschten Tauftermin.

Die regulären Tauftermine in unseren Kirchen sind:

  • St. Johannes: 1. und 3. Samstag im Monat um 16.30 Uhr
  • St. Joseph: 2. und 4. Samstag im Monat um 16.00 Uhr, Sonntag 11.45 Uhr (auf Anfrage)
  • St. Vitus Lette: 3. Samstag im Monat um 16.00 Uhr
  • St. Vitus Sünninghausen: Sonntag nach der 9.45 Uhr-Messe und nach Vereinbarung
  • St. Lambertus Stromberg: Sonntag 12.00 Uhr und nach Vereinbarung

Die eigentliche Anmeldung zur Taufe erfolgt persönlich durch ein Elternteil im jeweiligen «Gemeindebüro»

Folgende Unterlagen werden dabei benötigt: Geburtsurkunde, standesamtliche Bescheinigung für religiöse Zwecke, Name und Anschrift eines katholischen Paten (evtl. Patenschein, sofern auswärtiger Pate), ein evangelischer Christ, der Mitglied seiner Kirche ist, kann Taufzeuge werden.

Rechtzeitig vor dem vereinbarten Tauftermin wird sich der taufende Seelsorger bei Ihnen melden und einen Termin für ein vorbereitendes Taufgespräch vereinbaren. Das Taufgespräch hat folgende Inhalte: Lebens- und Glaubenssituation, Ablauf der Taufe, Möglichkeiten der Mitgestaltung (Liedauswahl, Lesungstexte, Fürbitten etc.).

Erwachsenen-Taufe: Sie möchten sich als Erwachsener taufen lassen? BItte sprechen Sie dazu einen unserer «Seelsorger» an.

Weitere Informationen über das Sakrament der Taufe finden Sie «hier».

Falls Sie aus der katholischen Kirche ausgetreten sind, und einen Wiedereintritt in die katholische Kirche beabsichtigen, vereinbaren Sie ein Gespräch mit einem «Seelsorger». Das Gespräch sollte über die Austrittsgründe und die Motive für eine Rückkehr Auskunft geben. Hauptvoraussetzung für die Wiederaufnahme in die Kirche ist das Bekenntnis des eigenen Glaubens an Gott.